Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought

1. Wochenende: Spaziergang in die Natur

 

Freitag 20. Juli    16 Uhr    Ulme 35, Salon hinten

Kurze Darstellung des des Projekts, ergänzt von einem Fotografie-Workshop, in dem die Kameras, die für das Projekt bereitgestellt werden, eingeführt und erklärt werden. Jede Teilnehmerin erhält ihr leeres Buch, eine kurze Einführung ins 'creative journaling', und einen Wanderrucksack der in den Workshops gestaltet werden kann. (Getränke und Snacks werden gestellt)


Samstag 21. Juli    11 Uhr    Treffpunkt: Ulme 35


1. Spaziergang: Teufelsberg. Auf unserem ersten Spaziergang werden wir einen der wenigen Berge (Hügel) Berlins erwandern; dieser ist, wie so viele andere hier, frauenhandgemacht: die überlebenden Frauen Berlins, auch als Trümmerfrauen bekannt, sammelten den Schutt zerstörter Gebäude ein, der zum Wiederaufbau nicht zu gebrauchen war, und häuften ihn an bestimmten Stellen auf, in diesem Fall über der nie fertiggestellten 'Wehrtechnischen Fakultät'. Während wir durch die von der Natur zurückeroberte Geschichte wandern, sammeln wir natürliche Objekte und Ideen für den Workshop am folgenden Tag. Oben auf dem Hügel angelangt machen wir ein Picknick.


Sonntag 22. Juli    11-18 Uhr    Ulme 35, Atelier / Wintergarten


In einem Schreib- und Kunst-Workshop verarbeiten wir unsere Eindrücke, Gedanken und Ideen in kurzen Texten und Malereien oder Zeichnungen, (Getränke werden bereitgestellt, sowie ein kleines Mittagessen).

Für Kinderbetreuung wird an allen drei Tagen gesorgt


Ulme 35

Ulme 35: Interkulturanstalten

Ulmenallee 35, 14050 Berlin
Anfahrt: U-Bahn Neu-Westend (U2), Bus 104 Hessenallee, Bus M45 Kirschenallee
15min Fußweg von der S-Bahn Westend (S42/S41)

 

 

Pictures from the event: