Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought

03.10.2018 | Wir feiern gemeinsam!

Liebe uns Verbundene im Geiste des Freien Denkens,

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr wollen wir auch in diesem Jahr den Tag der deutschen Einheit miteinander feiern - denn Einheit und Gemeinsamkeit ist ja für mehr als eine gesellschaftliche Ebene wichtig. Da wäre die Einheit der beiden Deutschlands, und immer wichtiger wird auch die Einheit der miteinander in dieser Gesellschaft Lebenden, denn das sind viele und die sind vielartig und das ist gut so. Darum sollten wir eben das feiern, die Vielheit in der Einheit und auf praktische Weise versuchen, zu beantworten, was wir am kommenden Mittwoch dem 3ten Oktober, feiern. Heimat, baladna, home, die Wörter klingen anders aber das Gefühl für ein Zuhause ist eigentlich bei allen gleich. Darum lassen Sie uns diesen Ort, an dem wir gemeinsam zuhause sind, wieder miteinander feiern.

Und, wie am letzten 3.Oktober, erst ausschlafen, dann Angela Merkels Rede lauschen und auch der Kapelle die im Hintergrund spielt, ins Café oder die Sauna gehen, den Hausputz halten wir dieses Jahr kurz, und statt Oma und Opa nur zu besuchen, bringen wir sie in diesem Jahr am besten gleich mit:

zum Feiern mit uns, ab 17 Uhr in die Opens internal link in current windowUlme 35 im Berliner Westend.

Und bitte wieder als Beitrag fürs Buffet mitbringen: alles was deutsch ist. Oder sein könnte. Oder nein: etwas, das für sie oder ihn zu der Heimat in Deutschland gehört oder gehören soll. Also so was.

Zum Beispiel: Frikadellen und Falafel ... Kartoffelpuffer und Kibbe ...  Apfelwein und Arrak .... oder Bücher: Goethe und Gibran, Rilke und Rumi, oder vielleicht Christa Wolf und Colette Khoury? Oder lieber Musik: Platten von den Fantastischen Vier und Fairouz?
Auf den Tisch dürfen kulinarische und andere kulturelle Artefakte, kurzum: alles, mit dem man ein Gefühl von Zuhause-sein und Heimat verbindet. Bei dieser Gelegenheit werden wir auch die Ergebnisse unserer Recherchen zu dieser Thematik präsentieren, die wir in unserem Projekt 'Licht für die Zukunft' mit Keefah Ali Deeb und den vielen geflüchteten Frauen gefunden haben, die mit uns Spaziergänge in die deutsche Natur, Geschichte, Gesellschaft und Politik gemacht haben.

Also: bringen Sie etwas mit. Wir freuen uns auf lauter ... Köstlichkeiten aus vielerlei Orten ... alte und neue deutsche Geschichten ... Lieder auch ... und Überraschungen.

Ulme 35: Ulmenallee 35, 14050 Berlin-Westend

U-Bahn Neu-Westend (U2), Bus 104 Hessenallee, Bus M45 Kirschenallee
Fußweg 15min von der S-Bahn Westend (S42/S41)
On foot: 15mins from S-Bahn Westend (S42/S41)