Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought

In Erinnerung and Mahmoud Darwish

 

picture mahmoud darwish

 

Liebe uns Verbündete im Geiste des Freien Denkens,

die nächste Ibn Rushd Lecture ist speziell - sie wird ergänzt durch Gedichtrezitation und Musik, und abgerundet von einem kleinen Empfang, alles in Gedenken an den vor zehn Jahren verstorbenen Mahmoud Darwish, den von allen arabischen Völkern geliebten palästinensischen Nationaldichter.

Vielleicht hat die palästinensisch-amerikanische Dichterin Naomi Shihab Nye am besten umrissen warum er so speziell für so viele war - Darwish, schrieb sie, "ist der essentielle Atem des palästinensichen Volks, der beredte Zeuge des Exils und des Gefühls der Zugehörigkeit, der Heimat....".

Hassan Khader, Schriftsteller, Literaturkritiker und lange Jahre enger Freund von Mahmoud Darwish, untersucht - in englischer Sprache - die prägende Erfahrung in Mahmoud Darwishs Leben, und wie sie seine Lyrik formte, von der er einige bedeutende Beispiele rezitieren wird - natürlich auf arabisch.

Alaa Zaitouneh und Nabil Arabain (beide Oud) und Ahmad Niou (Perkussion) steuern ihre von Darwishs Gedichten inspirierte musikalische Beiträge bei.


Wie immer sind Fragen, Kommentare und Lob sowie Diskussionen möglich in allen unter dem Publikum und uns vorhandenen Sprachen, aber dieses Mal während des auf diese Vortrags-Rezitations-Konzert-Veranstaltung folgenden Empfang.

Der Eintritt ist frei, aber wir bitten um  großzügige Spenden zur Unterstützung dieser und weiterer Veranstaltungen im Rahmen der Ibn Rushd Lectures.

13. November 2018 um 19:00 Uhr in der

Helle Panke Veranstaltungsraum  Kopenhagenerstrasse 9,  10437 Berlin (nicht: Büro Nr 76!)

Wir bitten um Anmeldung: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSeaZeixy-xrNhWS0j0_qdMpxmopmmn5hQZL6QNK6NAPJj80rQ/viewform?hl=DE

 

Save the date:

4. Dezember   Diwan al-Falsafa in arabischer Sprache: Jemen - wie könnten Perspektiven und Chancen nach dem Krieg aussehen?

10. Dezember  Ibn Rushd Lecture in deutscher Sprache: Der Jemen - vor dem Krieg, und heute; und wie hat der Krieg die Situation der Frauen verändert? Podiumsgegespräch mit Dr Somaya Althawr und Dr Ali Al-Absi.