Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought

Reaktionen

Äußerungen über die Idee des Ibn Rushd Funds.

al-AZMEH, Prof. Aziz (Uppsala/Sweden)
(...) gratuliere Ihnen für die ergriffene Initiative, die Initiative, von der unsere nationalen Feinde bei weitem viel öfter und effektiver Gebrauch machen als wir es tun.
AUDA, Khalil, Dr. (Najah-Universität, Nablus/Palestine)
Wir haben keine andere Möglichkeit als dass wir es versuchen. Mir gefällt Ihre mutige Arbeit in einem Land, das nicht das unserige ist. Liegt in diesem Versuch doch eine Bestätigung, dass ein aufrichtiger Mensch an jedem Ort, wo immer er sich befinden mag, für sein Land nützlich sein kann.
al-KAILANI, Sami (Schriftsteller, Nablus / Palästina)
Ich bin dankbar für jeden, der mit beiträgt, diese noble Idee zu verwirklichen. Wir haben dringend jemanden nötig (…), der die Aufgabe übernimmt, das aufklärerische freie Denken zu verteidigen und es in unsere Kultur und Gesellschaft zu verankern.
al-GABIRI, Prof. M. Abid (Philosoph und Schriftsteller, Marokko)
Ich unterstütze die Idee und hoffe, dass das Projekt möglichst bald das Licht der Welt erblicken wird. Und ich bin bereit, mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln im Bereich meiner Spezialisierung und fachlichen Kompetenz mit Ihnen zusammenzuarbeiten.
HAMMAD, Dr. Magdi (Studienzentrum für Arabische Einheit, Libanon)
(...) wünsche ich Ihnen viel Erfolg.(…) Ich versichere Ihnen, dass das Zentrum immer bereit sein wird, mit Ihnen zusammenzuarbeiten im Rahmen seiner Ziele und Programme und wie Sie es für richtig halten.
ad-DAGANI, Dr. Ahmad Sidqi (Schriftsteller, Palästina)
Ihr Aufruf, die Kreativität des Denkens zu fördern verdient Anerkennung.
al-ALI, M. Gasim (Satellitensender-TV al-Jazeera, Qatar)
Wir begrüssen Ihr fieberhaftes Bemühen (…) Wir bitten Sie, uns aufzuklären, was als nächstes von uns an Schritten zu tun ist in Richtung Ihres gesegneten Strebens.
ABDUL-SHAFI, Dr. Haidar (Politiker und Azt, Gaza / Palästina)
(…) ein lobenswertes Bemühen, vielleicht finden wir durch ihn [den Verein] auch die Möglichkeit, für uns neue Wege zu öffnen, die uns helfen, unsere Probleme zu bewältigen.
al-ALEM, Mahmud Amin (Philosoph, Kritiker)
Das Projekt verdient es, sich ernsthaft damit zu beschäftigen.(…) seien Sie versichert, dass ich Ihnen immer zu Diensten stehen werde.
al-KAILANI, Dr. Shawkat Zaid (Arzt, Beiratsmitglied im Universitätsgremium, Nablus/Palästina)
Sie können mit mir als aktives Mitglied rechnen. Die Idee ist grossartig.
al-BAGHDADI, Ahmad (Dozent für Politikwissenschaft, Kuwait)
Es ist ein Projekt, das Anerkennung verdient(…). Ich bin mit Ihnen einer Meinung, dass der arabischen Geist zu kreatives Denken ermutigt werden soll und die maroden und veralteten Traditionen in Frage gestellt werden sollen. Traditionen, die unseren arabischen Alltag dominieren in einer Welt, in der jeder, der den Mut aufbringt, frei zu denken, zum Ungläubigen und öffentliches Schmähobjekt gebrandmarkt wird. Meine Hochachtung für Ihr freiheitliches Projekt, von dem ich hoffe, dass es bald das Licht der Welt erblicken wird.
al-HALLAQ, Dr. Butrus (Universität Sorbonne, Paris)
(...) Damit gratuliere ich Ihnen für diese Initiative und versichere Ihnen meine Bereitschaft, in diesem Projekt im Rahmen meiner Möglichkeiten beizutragen.
AZM, Prof. Sadiq Galal (Philosoph, Schriftsteller, Dozent, Damaskus)
(...) Ich und viele Kollegen hier sind sehr in der Idee interessiert. Ich bin bereit, mit Ihnen zusammen zu arbeiten und Ihnen bei der Verwirklichung der Ziele des Vereins zu helfen. Für diese Initiative möchte ich meine größte Bewunderung ausdrücken. Sie verdient die Unterstützung und Beteiligung von uns allen.