Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought

Ibn Rushd Lectures in der Lettrétage am 19. Juli 2016

Verhindert die arabische Kultur die Umsetzung der Demokratie als Staatsform?


Am 19. Juli um 20 Uhr gibt es eine weitere Folge der Ibn Rushd Lectures in der Lettrétage am Mehringdamm 61, diesmal mit Dr Mohamed Adel Mtimet, Professor für Philosophie und Geistesgeschichte am Institut Supérieur des Sciences Humaines an der Universität Gabès mit dem Schwerpunkt Politische Ideengeschichte. Unter seinen zahlreichen Veröffentlichungen ist u.a. auf Deutsch erschienen Dialogische Intelligenz, Aus dem Käfig des Gedachten in den Kosmos des gemeinsamen Denkens, Frankfurt: November 2015. Er ist Mitglied der tunesisch-deutschen Forschungsgruppe zum Thema Gender an der Universität Lüneburg. In seinem Beitrag zu den Ibn Rushd Lectures befaßt sich mit der Frage, ob die arabische Kultur die Umsetzung der Demokratie als Staatsform verhindert.