Ibn Rushd Fund for Freedom of Thought

Mitglieder der Jury

PDF

Ahmed Ashour

Ahmed Ashour (geboren 1981 in Jordanien) schloß sein Studium der Bildenden Kunst mit Schwerpunkt Grafikdesign an der Universität von Amman, Jordanien, mit einen BA ab.
Ab Februar 2004 arbeitete er für das Al Jazeera Medienunternehmen, zunächst für vier Jahre als Grafikdesigner. Gegenwärtig arbeitet er als "New Media" Journalist beim Al Jazeera Network, und als New Media Coordinator beim Al Jazeera Fernsehsender, wo er auch eine wöchentliche Sendung  namens "Minbar Al Jazeera" produziert.  Ahmed Ashour ist Leiter und einer der Gründer von Al Jazeera Talk (Start 2006), einer Nachrichtenwebsite, die ausschließlich aus Bürgernachrichten besteht im Sinne eines Grasswurzel-Journalismus. Ashour lebt in Katar.

Dr. Khaled Hroub

Khaled Hroub (1965 bei Bethlehem geboren) ist Leiter des Cambridge Arab Media Project (CAMP) an der Universität von Cambridge, wo er auch Politik des Nahen Osten und Geschichte unterrichtet. Er ist der Autor verschiedener Bücher über den politischen Islam, die in mehreren Sprachen erschienen. Auf Arabisch veröffentlichte er einen Gedichtband (Kairo 2009), eine Literatursammlung (Beirut, 2009), und unlängst einen Band zum Zeitgeschehen (Die Zerbrechlichkeit der Ideologie und die Macht der Politik, Beirut, 2010).  Er moderierte von 2000 bis 2006 eine wöchentliche Literatursendung (Al-Kitab khairu dschalîs – ein Buch ist die beste Gesellschaft) im Al-Jazeera Fernsehprogramm. Hroub lebt in Cambridge, Großbritannien.

Eman Al Nafjan

Eman Al Nafjan (geboren 1978) schloß ihr Englisch-Studium mit einem BA ab und arbeitete zunächst als Lehrerin an der Schule, bevor sie Assistentin an der Universität wurde. Sie erhielt ein Stipendium für einen Master-Studiengang 'Englisch als Fremdsprache' von der Universität Birmingham, GB. Nach dem Abschluß des MA unterrichtete sie Pre-Med English an einer Universität in Riad, Saudi-Arabien. Derzeit arbeitet sie für eine Promotion in Linguistik.
Seit Februar 2008 schreibt sie den 'Saudiwoman's Weblog' (saudiwoman.wordpress.com), einen Blog zu saudi-arabischen Fragen bezüglich der Menschenrechte, wobei ihr Schwerpunkt auf Frauen liegt. Sie kommentiert außerdem soziale und kulturelle Fragen ihres Landes. Al Nafjan lebt in Riad, Saudi- Arabien.

Naziha Rjiba (Om Zied)

Naziha Rjiba, (auch bekannt unter ihrem Pseudonym und Schriftstellernamen 'Om Zied', geboren 1945), absolvierte ein geisteswissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Literatur an der Universität Tunis, Tunesien. Sie unterrichtete Arabische Literatur und Übersetzung an Schulen und an der Universität von Tunis, bevor sie sich ganz dem Journalismus zuwandte. Seit den frühen 80er Jahren schrieb sie für zahlreiche Zeitungen in Tunesien, Ägypten und Frankreich. 'Al Ra'i' war unter den Zeitungen, die wegen einer ihrer Artikel schließen mußte. Sie war Chefredakteurin des Internet-Magazins 'Kalima' (das Wort) von 2001-2009, und an der Gründung des 'Observatory for Freedom of Press, Publishing and Creation' (http://www.olpec-marsed.org/fr/home.html?newlang=english) beteiligt. Zudem ist sie Vorsitzende des PEN Tunesien und Ehrenmitglied des PEN Frankreich, Grossbritannien und Belgien, und im Beirat von ANHRI (Arabic Network for Human Rights Information). Im Jahr 2009 erhielt sie den Preis für Meinungsfreiheit des NOVIB/PEN und Preise von WAN-IFRA - World Association of Newspapers and News Publishers, und dem Kommittee zum Schutz von Journalisten. Rjiba lebt in Tunis, Tunesien.